Telefonnummer kopiert
Menü

Dümmer See EN

Der zweitgrößte Binnensee Niedersachsens ist rund acht Kilometer von der Stadt Damme entfernt und kann bequem mit dem Fahrrad über einen der ausgewiesenen Radwanderwege erreicht werden.

Ein Spaziergang auf dem Dümmer-Deich wird ist durch die ausgebauten Wege und eingerichtete Sitzmöglichkeiten besonders komfortabel. Der Rundweg ist 18 Kilometer lang, eine Gehzeit von rund vier Stunden muss eingeplant werden. An dem Weg stehen verschiedene Aussichtsplattformen zur Verfügung, um die herrliche Natur des Sees zu genießen und zum Bespiel die verschiedenen Wasser- Wat- und Röhrichtvögel
zu beobachten.

 

Mit einer maximalen Tiefe von 1,50 Metern eignet er sich zudem hervorragend zum Ausüben verschiedener Wassersportarten, wie zum Beispiel Segeln und Surfen. Auch Tretboot fahren und Rudern ist möglich. An den Badestränden in Lembruch und Hüde können die Kinder beruhigt ins Wasser gehen, auch ein Hundestrand ist eingerichtet.

In der Naturschutz-Station im Ochsenmoor können Sie eine Dauerausstellung zur Dümmerniederung besichtigen und sich über die verschiedenen Lebensräume des Dümmers und seiner Umgebung informieren.

Ebenfalls einen Besuch wert ist das vogelkundlichen Informationshaus „Dümmer-Vogelschau“ in Dümmerlohausen, in dem fast zweihundert der am Dümmer vorkommenden Arten in Originalpräparaten vorgestellt werden.